Tag Archives: Traum

Guten Morgen!


Piep. Piep. Piep.

Uh? Tach, Wecker…

Piep.

Wie spät? … OK, weck’ mich in zehn Minuten noch mal.

Piep, piep, piep.

Was denn… oh, schon so spät? … Seltsamer Traum, wieder. Grüne Wiesen auf Sturmwolkengebirgen. Auf was für Dinge der
menschliche Kopf nachts so kommt!

Piep, piep…?

Ja, ja. Ich steh’ ja schon auf. Grüne Wolkenwiesen im Sturm also diesmal. Was mir der Autor damit sagen will? Ich werd’s wohl nie herausfinden. Ob ich die Anna heute…? Das grüne Hemd geht schon, oder…? Sturmwolkengrüne Wiesen… sowas. Ja, das grüne Hemd geht. Kaffee? Ein Löffel, zwei Löffel, drei Löffel. Wasser! Dazu noch die Nadelstreifen. Oder das schwarze Jackett? Wenn ich die Anna sehe, sind die Nadelstreifen vielleicht doch…

Piep.

Ah, Kaffee. Trüb draußen. Dafür wären die Nadelstreifen aber besser. Oder der Mantel. Jackett mit Mantel. Ja, das geht.

Piep, piep.

Wo ist… Telefon? Ach, Felix schreibt: wollen wir uns… Natürlich
können wir heute Abend zum Italiener gehen. Wäre großartig, wenn das Wetter noch besser wird. Der Freisitz vom Paulo ist so schön grün. Sturmwiesengrüne Wolken. Haha…

Piep!

Warum ist denn der Toast schon wieder schwarz? Schwarzer Toast am Morgen bereitet Kummer und Sorgen. Weiß man doch. Ob die Anna wohl… naja, ich werd’s herausfinden. Igitt, Kohle. Ich brauch einen neuen Toaster. Wie spät? Ich sollte losgehen. Echt trüb da draußen. Werde wohl den Schirm… Hier ist ja noch eine Banane. Geht als Toastersatz… so ganz ohne Frühstück… Regnet es? Ich komme noch zu spät. Naja, ich hab ja den Mantel. Wo ist denn der Schirm? Ich muss los.

Piep!

Der Fahrstuhl! Schirm? … Na gut, dann eben nicht. Guten Morgen, Frau Meisner. Ja, hab ich gehört. Hören Sie, ich muss… Ja, der Job. Nein, alles bestens. Welche Dame? Nein, wirklich, ich bin spät… Ja, andernmal. Danke!

Piep!

Hehe. Rundfunk Meisner. Neuigkeiten aus der Nachbarschaft!
Wissen Sie heute, was morgen passiert ist!
… Berufskrankheit des Werbetexters. Aber ernsthaft, welche Dame? Die Anna wird’s ja nicht gewesen… oder? Echt mal, das Wetter… vielleicht war’s ja die Lieferantin vom Biohof. Obwohl, die sollte ja erst morgen… bitte nicht regnen! Wo zum Teufel hab ich bloß den Schirm… liegt der vielleicht im Büro? Wenn die Anna da ist… Guten Morgen, Herr Reichhard! Ob ich die Anna frage, ob sie… Elendes Wetter! Sturmgepeitschte Grünwolkenwiesen.

Piep, piep, piep…

Seltsamer Traum.